Maximilian Sterz's blog

Kollektive Ehren für den User: Time Magazine wählt "Person of the Year"

17. December 2006 - 16:57 -- Maximilian Sterz

Jedes Jahr wählt das amerikanische Magazin Time die Person des Jahres, die das Weltgeschehen in positiver oder aber auch in negativer Weise entscheidend beeinflusst hat.

Nach George W. Bush, Bono und dem Ehepaar Gates in den vergangenen Jahren kommt diese Ehre diesmal keiner einzelnen Persönlichkeit, sondern dem weltweiten Kollektiv der Internetnutzer zu:

Werbung oder Journalismus? Vom olympischen Ringkampf und saftigen Abmahnungen

16. December 2006 - 18:00 -- Maximilian Sterz

Das "Saftblog", eines der bekannteren Corporate Blogs hierzulande, wurde vom Deutschen Olympischen Sportbund e.V. (DOSB) abgemahnt. Streitwert: 150.000 Euro. Ganz schön viel für zwei harmlose Blogbeiträge, die sich mit den Olympischen Spielen befassen und als Illustration die Olympischen Ringe beinhalten.

Monokultur und "Mob 2.0": Jaron Lanier über die Gefahren des Internets

13. December 2006 - 14:03 -- Maximilian Sterz

Der amerikanische Netzpionier Jaron Lanier gilt als einer der großen Mahner innerhalb der Netzkultur und hat in letzter Zeit vor allem mit seiner Kritik der kollaborativ erstellten Online-Enzyklopädie Wikipedia für Aufsehen gesorgt. Er kritisiert Tendenzen eines "digitalen Maoismus", der statt zu kollektivem Fortschritt eher zu Formen digitaler Unterdrückung führen würde.

Wikipedia-Bashing: Die "Wiki-Fehlia"-Kampagne der BILD-Zeitung

18. November 2006 - 15:39 -- Maximilian Sterz

Die kritische Rezeption der kollaborativ (und oftmals anonym) erstellten Wikipedia-Artikel gehört zu den wichtigsten Aspekten bei der Nutzung der Online-Enzyklopädie. Während Projekte wie "Wikipedia in der Schule" dies konstruktiv zu vermitteln versuchen, lässt sich in den Medien in letzter Zeit gehäuft eine etwas einseitige Berichterstattung über die Gefahren und Probleme der Wikipedia beobachten.

Ätsch, Wikipedia! Investigativer Journalismus oder feuilletonistischer Vandalismus bei der SZ?

5. November 2006 - 15:29 -- Maximilian Sterz

Die Offenheit der Online-Enzyklopädie Wikipedia ist der entscheidende Motor für das rasante Wachstum der letzten Jahre. Dass diese Offenheit auch die Hauptursache für die zahlreichen Qualitäts- und Glaubwürdigkeitsprobleme des kollaborativ erstellten Nachschlagewerks ist, spricht sich langsam aber sicher herum.

Medienkompetenz und kritische Rezeption: Wikipedia in der Schule

26. September 2006 - 12:57 -- Maximilian Sterz

Gedruckte Nachschlagewerke kommen bei Schülerinnen und Schülern immer mehr aus der Mode. Auf die Schnelle "zusammengegoogelte" Referate und Thesenpapiere, die dem entsprechenden Wikipedia-Artikel zum Verwechseln ähnlich sehen, dürften mittlerweile weit verbreitet sein und zum schulischen Alltag gehören:

Spiegel Online: Redesign beim Roten Riesen

6. September 2006 - 18:59 -- Maximilian Sterz

Dass Spiegel Online eigentlich ein Blog sei, hat Chefredakteur Mathias Müller von Blumencron bereits letztes Jahr erklärt. Nicht wenige wunderten sich darüber, denn auf spiegel.de war davon nicht viel zu merken.

Nun hat man die Seite grundlegend umgestaltet und auch dieses Mal ist von Bescheidenheit nur wenig zu spüren. Vollmundig verkündet die Redaktion:

Subscribe to RSS - Maximilian Sterz's blog