Mehr als die Hälfte aller Deutschen arbeitet am Computer

4. September 2006 - 13:27 -- Lisa Sonnabend

57 Prozent der Arbeitnehmer benutzen im Job einen PC, teilte der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) unter Berufung auf Zahlen der Europäischen Statistikbehörde Eurostat mit.

Erstmals ist damit die Marke von 50 Prozent überschritten worden. Deutschland liegt dabei weit über dem EU-Durchschnitt von 49 Prozent. Mit Internetzugang am Arbeitsplatz arbeiten inzwischen 40 Prozent der deutschen Beschäftigten, nach 29 Prozent im Vorjahr.

"Die jüngsten Entwicklungen sind ein gutes Signal für die technologische Modernisierung in Deutschland", erklärt Bitkom-Vizepräsident Jörg Menno Harms. Von der Computerisierung würden insbesondere Frauen und Männer profitieren, die Kind und Karriere unter einen Hut bringen wollen, da sie von zu Hause aus arbeiten können.