Reporter ohne Grenzen: Zensur in Weblogs

16. October 2007 - 16:02 -- Lisa Sonnabend

Reporter ohne Grenzen hat heute die Weltrangliste der Pressefreiheit veröffentlicht. Blogger seien demnach zunehmend von Zensur betroffen.

"Das Internet wird stärker zensiert. Mehr und mehr Regierungen erkennen die Schlüsselrolle des Webs im Kampf für Demokratie und entwickeln immer ausgefeiltere Zensurmethoden. In repressiven Staaten sind Blogger und Internetjournalisten inzwischen genauso Zielscheibe von Repressionen wie schon die traditionellen Medien."

Mindestens 64 Menschen seien derzeit weltweit wegen Veröffentlichungen im Internet im Gefängnis.

Kommentare

Submitted by H.Müller (not verified) on

Vorerst verschwinden einmal gewisse Blogger hinter Gitter, später sterben sie womöglich auf sogenannte natürliche Weise !
Die Auffälligkeit der Internetzensur schreitet nach meinen Beobachtungen täglich fort.
Es währe hier dringenst angebracht eine exakte Datenbank für die Öffentlichkeit ins Netz zu stellen, inder ersichtlich wird wer verschwindet und mit welchen Begründungen. Welche Internetseiten mit welchem Themeninnhalt.
Sonst laufen wir Gefahr, dass engagierte Personen im Nirvana verschwinden, ohne das die Öffentlichkeit darüber aufgekläht wird, und das in angeblichen Demokratien.
Wer sich für ein solches Projekt interessiert melde sich bitte bei mir.
Meine Anschrift kann durch den Webseitenbetreiber ausfindig gemacht werden.