5.1.4 Troll oder nicht Troll?: Der Fall "Thomas7"

Geht es Dir um dich? --Brutus Brummfuß 14:34, 7. Feb 2005 (CET)

Nein, und hier geht es um meine Benutzerkennung Thomas7. Thomas7 supports free speech and fair behaviour for all wikipedians Disput 14:36, 7. Feb 2005 (CET)195

Der Wikikurier, das Boulevard-Blatt der Community, berichtete am 11. Februar 2005 von einem neuen Rekord. Vorgestellt wurde die bislang umfangreichste Seite, die innerhalb der deutschsprachigen Wikipedia verfasst wurde.196Dabei handelte es sich jedoch keineswegs um einen besonders ausführlichen und detailgenauen Enzyklopädie-Artikel, gemeint war vielmehr die langwierige Diskussion, die sich hinsichtlich der möglichen Sperrung eines bestimmten Benutzer-Accounts entfaltete.

Ausgangspunkt des Konflikts ist ein Verdacht des Benutzers:Thomas7 bezüglich der Artikel, die im Umfeld des Themas „Studentenverbindungen“ angesiedelt sind: Seiner Meinung nach werden diese Artikel von einer Gruppe konservativer Verbindungsstudenten gepflegt, wobei die umstrittene Thematik unter Missachtung der Neutralitäts-Regel einseitig positiv dargestellt würde. Benutzer:Thomas7 nimmt also die Möglichkeiten des Wiki-Prinzips wahr, beteiligt sich als Co-Autor an den Artikeln und verändert sie entsprechend seinen Vorstellungen.197Da man sich scheinbar über die Diskussionsseite des Artikels nicht einigen kann, kommt es zu einem der gefürchteten Edit-Wars: Änderungen von Benutzer:Thomas7 werden regelmäßig rückgängig gemacht, dieser wird ebenfalls nicht müde, seine Beiträge immer wieder einzustellen. Am Ende beschränkt sich die Auseinandersetzung auf das ständige Einfügen und Entfernen eines so genannten Neutralitätsbausteins – einem Vermerk im Vorspann des Artikels, der den Leser auf die umstrittene Neutralität des Beitrags aufmerksam machen soll.

Im November 2004 wird zur Schlichtung des Konflikts ein Vermittlungsausschuss eingeleitet. In der Begründung des Benutzers:ALE! heißt es:

Momentan wird durch den Benutzer:Thomas7 ein Edit-War angezettelt. Dies rührt daher, dass er die Artikel Studentenverbindung, Mensur (Studentenverbindung), Satisfaktion, Deutsche Burschenschaft, Burschenschaft und andere durch eindeutig wertende, diffarmierende und eindeutig widerlegbare Behauptungen versucht, die Studentenverbindung in Mißkredit zu bringen. [sic!] Eine Annährung durch sorgfältige Umformulierungen scheint seitens Thomas7 nicht gewünscht zu sein, jegliches Handreichen wird abgelehnt. Bitte vergleiche auch die Diskussionsseiten und die Editkommentare. Ich bitte hiermit um Vermittlung in dieser Angelegenheit.198

Woraufhin auch Benutzer:Thomas7 seine Position darlegt:

Einige Anhänger studentischer Verbindungen löschen konsequent jede kritische Faktennennung aus den Artikeln im Zusammenhang von studentischen Verbindungen: Studentenverbindung, Mensur (Studentenverbindung), Schmisse. Die Artikel sind nicht neutral sondern zeichnen ein romantisch-werbendes Bild dieser Vereinigungen. Es kommt immer wieder zu (von den Verbindungs-Fans angefangene [sic!]) Edit-Wars, bei denen für Verbindungen unvorteilhafte Fakten wieder aus den Artikeln entfernt werden. Neutralitätshinweis wurde immer wieder entfernt.199

Der Vermittlungsausschuss scheitert, noch im gleichen Monat findet das erste Sperrverfahren gegen Benutzer:Thomas7 statt, welches allerdings mit großer Mehrheit (3:29 Stimmen) abgelehnt wird. Nach der Abstimmung kommt es zu einer Fortführung und Eskalation der Edit-Wars. Benutzer mit erweiterten administrativen Rechten beginnen den Account von Benutzer:Thomas7 sowie mutmaßliche Doppel-Accounts (Thomas5, Thomas6 etc.) und 'verdächtige' IP-Adressen temporär zu sperren. Diese Maßnahmen fruchten aber kaum, da unterschiedliche IP-Adressen für versierte Internet-Nutzer keine Mangelware sind und Benutzer:Thomas7 sogar automatisierte Skripte zu verwenden scheint, um den von ihm geforderten Neutralitätsbaustein in die Artikel aus dem Themenfeld 'Studentenverbindungen“ immer wieder einzusetzen.200Letztlich werden die betroffenen Artikel zeitweilig schreibgeschützt und damit aus dem für Wikis konstitutiven Bearbeitungsfluss genommen.

Erneute Vermittlungsversuche scheitern und die Taktik des Sperrens erweist sich als relativ wirkungslos, da sich Benutzer:Thomas7 unter veränderten IP-Adressen ohnehin anonym weiter beteiligen kann. Der Konflikt spitzt sich in seinem Verlauf auf eine direkte Auseinandersetzung zwischen Benutzer:Thomas7 und dem Administrator Benutzer:Skriptor zu, der konsequent versucht, IP-Adressen und Doppel-Accounts von Benutzer:Thomas7 zu sperren. Dieser nimmt das Verhalten des Administrators zum Anlass, seiner Signatur eine permanente Kommentarzeile hinzuzufügen, mittels der er darauf hinweist, er werde vom Benutzer:Skriptor unrechtmäßig gemobbt.201Der Streit beginnt Teile der Community immer stärker zu polarisieren. Während eine Gruppe von Teilnehmern in den fortgesetzten Sperrungen von Benutzer:Skriptor einen eindeutigen Missbrauch der administrativen Befugnisse sieht, plädiert ein anderer Teil für eine unbegrenzte Sperrung des Benutzers:Thomas7, da sein Verhalten klare Züge eines Internet-Trolls aufweise und die ständigen Diskussionen unnötigerweise produktive Ressourcen des Enzyklopädie-Projekts binden.

An dieser Stelle sollte man sich noch einmal vor Augen führen, um was es letzten Endes eigentlich geht: Ein Teilnehmer der Wikipedia, dessen wirkliche Identität weitgehend im Unklaren bleibt, besteht vehement auf seine pseudonyme Online-Identität „Thomas7“, obwohl er sich anonym oder unter anderen Benutzernamen weiter am kollaborativen Schreibprozess beteiligen könnte.

Konnte Benutzer:Thomas7 anfangs noch viele Sympathien an sich binden, so beginnen im weiteren Verlauf des Verfahrens viele Wikipedianer aufgrund der ermüdenden Diskussionen die Geduld zu verlieren. Auch häufen sich im Diskussionsverlauf die Warnhinweise „Trolle bitte nicht füttern!“ (auch hierfür gibt es eigens einen Baustein).202

Eine weitere Initiative zur Konfliktlösung wird von vermittlungswilligen Teilnehmern gestartet: Vertreter der Streitparteien treffen sich im wikipedia-internen Chat und versuchen auf diese Weise die Auseinandersetzung beizulegen. Sogar Wikipedia-Gründer Jimmy Wales loggt sich ein und bietet seine Hilfe zur Schlichtung des Streits an.203Dieses Angebot wird allerdings von den Moderatoren des Chats aufgrund der Komplexität des Problems abgelehnt:

    Feb 04 01:40:23 <jwales> I came to see if I can help with the problem. Aber, ich verstehe jetzt nur ein bisschen deutsch.

    [...]

    Feb 04 01:41:25 <Achim> jwales, I think there is no chance for you without knowing the whole story and that is a very long one204

Auch die direkte Aussprache im Chat führt zu keinem Ergebnis. In einer erneuten Abstimmung kommt man mit knapper 2/3-Mehrheit zu dem Entschluss, den Benutzeraccount von Thomas7 vorübergehend für die Dauer von drei Monaten zu sperren. Man kann sich bereits denken, dass das Problem damit nicht gelöst ist. Auf interessante Weise kommt nun die internationale Dimension des Wikipedia-Projekts ins Spiel: Da seine Benutzerseite in der deutschsprachigen Wikipedia gesperrt ist, geht Benutzer:Thomas7 ins 'Exil' und richtet sich innerhalb der französischen Version eine Benutzerseite als Utilisateur:Thomas7 ein. Von dort aus weist er darauf hin, dass seine ursprüngliche Benutzerseite böswillig verfälscht wurde:

Weil in den letzten Wochen systematisch meine Diskussionsbeiträge (Anzahl > 30) weggelöscht, verfälscht oder verändert wurden, (so ist meine deutsche Benutzerseite eine mobbende Fälschung (eine von vielen) die mich lächerlich machen soll), [...] exilierte meine Diskussionsseite in die französische Wikipedia.205

Die Möglichkeit, Diskussionsbeiträge und Meinungsäußerungen anderer Teilnehmer zu verfälschen, dürfte im Rahmen der eskalierenden Auseinandersetzung von beiden Seiten ergriffen worden sein – zumindest bezichtigte man sich gegenseitig dieses Tatbestands. Ein Diskussionsbeitrag des Benutzers:Skriptor, der sich auf den Verdacht möglicher Fälschungen von Beiträgen und Signaturen durch Benutzer:Thomas7 bezieht, vermag das Ausmaß der zunehmenden Verwirrung verdeutlichen:

Was die Autorenschaft der Beiträge angeht: Wenn Beiträge mit „Thomas7“ unterschrieben sind oder in der Historie so signiert sind, und Thomas7 weder hier noch auf seiner Benutzerseite in der französischen Wikipedia die Autorenschaft abstreitet (obwohl er dazu in dem einen Einzelfall, wo er es wohl tatsächlich nicht war, durchaus lautstark in der Lage war) – was für eine andere Erklärung kann dann realistischerweise in Frage kommen?206

Letztendlich wurde der Account des Benutzers:Thomas7 in einer finalen Abstimmung auf unbefristete Zeit gesperrt (die 'Exil-Seite' auf der französischsprachigen Wikipedia bleibt weiterhin abrufbar). Das gesamte Sperrverfahren zog sich damit über einen Zeitraum von fast fünf Monaten hin und kann als beispielhaft für Schwierigkeiten der Konsensfindung in offen editierbaren Textformen gelten. Wann und auf wen in diesem Zusammenhang die Bezeichnung „Troll“ zutrifft, lässt sich dabei aufgrund der zunehmdenden Unübersichtlichkeit des Diskussionsverlaufs objektiv schwer entscheiden. Solange in Wikis keine eindeutige Identifizierung des realen Verfassers verlangt wird und Diskussionsbeiträge und Signaturen von jedem Teilnehmer verfälscht und missbraucht werden können, besteht für die beteiligten Leser und Schreiber die Gefahr, sich hoffnungslos im Chaos anonymer und pseudonymer Autorschaft zu verlieren.

Anhand dieser exemplarischen Fallbeschreibung sollte auch deutlich geworden sein, dass sich hinter den Kulissen einer scheinbar gesichtslosen kollektiven Textproduktion Prozesse abspielen, in denen die Frage nach der individuellen Zurechenbarkeit und Autorisierung von Inhalten eine bedeutsame Rolle spielt. Ein Versuch dieses Problem zu lösen ist die Bildung so genannter Vertrauensnetze von Autoren, die sich beispielsweise im 'wirklichen' Leben außerhalb der Netzkommunikation kennen gelernt haben.

Fußnoten:

195 Aus der Diskussionsseite bezüglich des Antrags auf die Sperrung der Benutzerkennung „Thomas7“: „Antrag auf Benutzersperrung/Kommentare (Houston, wir haben ein Problem: wo ist der Mond und die Begründung)“. In: de.wikipedia.org. (07.02.2005). URL: http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Antrag-auf-Benutzersperrung/Kommentare (04.03.2005, 18:34).

196 Vgl. „Wikikurier (Wir haben einen neuen Rekord)“. In: de.wikipedia.org. (11.02.2005). URL: http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Kurier (11.03.2005, 17:53).

197 Auf die inhaltliche Seite der betroffenen Artikel und die Frage, wann ein Wikipedia-Artikel den Vorgaben des neutralen Standpunkts genügt, kann im Rahmen dieser Arbeit nicht eingegangen werden. Der Leser möge sich selbst ein Bild vom aktuellen Bearbeitungsstand dieser Artikel machen, beispielsweise: „Studentenverbindung“ In: de.wikipedia.org. URL: http://de.wikipedia.org/wiki/Studentenverbindung (11.03.2005, 19:32).

198 Benutzer:ALE!: In: Vermittlungsausschuss / Streit zum Themenkomplex „Studentische Verbindungen (Problem)“ In: de.wikipedia.org (17.11.2004, 12:21). URL: http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Vermittlungsausschuss/Streit... (11.03.2005, 20:11).

199 Benutzer:Thomas7: In: Vermittlungsausschuss / Streit zum Themenkomplex „Studentische Verbindungen (Problem)“ In: de.wikipedia.org. URL: http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Vermittlungsausschuss/Streit... (11.03.2005, 20:11).

200 Vgl. „Benutzer Diskussion:213.6.159.240“. In: de.wikipedia.org (04.12.2004, 16:46). URL: http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer_Diskussion:213.6.159.240 (20.03.2005, 12:45). Diese Seite ist auch insofern interessant, da es sich um die Diskussionsseite einer anonymen IP-Adresse handelt und daher die zum Teil paradox wirkenden Kommunikationssituation in Wiki-Systemen veranschaulicht.

201 Woraufhin die Diskussion entbrannte, ob eine optionale Kommentarzeile in den Autorensignaturen der Wikipedia überhaupt zulässig sei, vor allem wenn sie zu Agitationszwecken gegen andere Teilnehmer benutzt würde.

202 Vgl. z.B. „Wikipedia:Vermittlungsausschuss/Streit zum Themenkomplex „Studentische Verbindungen [Sperrung von Thomas7]. In: de.wikipedia.org (08.02.2005, 00:30). URL: http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Vermittlungsausschuss/Streit... (20.03.2005, 13:58).

203 Vgl. Anm.160.

204 Auszug aus dem Chat-Protokoll. Bezeichnenderweise wurde das veröffentlichte Protokoll schreibgeschützt, um nachträgliche Manipulationen zu verhindern. Abrufbar unter URL: http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:DaB./T7-Chat (20.03.2005, 14:24).

205 „Utilisateur:Thomas7“. In: fr.wikipedia.org (22.03.2005, 09:32). URL: http://fr.wikipedia.org/w/index.php?title=Utilisateur:Thomas7 (23.03.2005, 11:15).

206 Benutzer:Skriptor: In: „Benutzersperrung Thomas7-2 (Kommentare zu Dirk33 contra Stimme)“ In: de.wikipedia.org. (07.03.2005, 18:11). URL: http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Benutzersperrung/Archiv/Thomas7-2#Kommentare_zu_Dirk33_contra_Stimme (11.03.2005, 20:08).