Literaturverzeichnis

PRINTLITERATUR:

Barthes, Roland: „Der Tod des Autors“. In: Jannidis, Fotis u.a. (Hg.): Texte zur Theorie der Autorschaft. Stuttgart: Reclam, 2000. S.185-193.

Bein, Thomas: „Zum ‚Autor’ im mittelalterlichen Literaturbetrieb und im Diskurs der germanistischen Mediävistik“. In: Jannidis, Fotis u.a. (Hg.): Rückkehr des Autors. Zur Erneuerung eines umstrittenen Begriffs. Tübingen: Niemeyer, 1999. S. 303-320.

Berners-Lee, Tim: Der Web-Report. Der Schöpfer des World Wide Webs über das grenzenlose Potential des Internets. München: Econ, 1999.

Bieber, Christoph / Leggewie, Claus (Hg.): Interaktivität. Ein transdisziplinärer Schlüsselbegriff. Frankfurt: Campus 2004.

Bolz, Norbert: Am Ende der Gutenberg-Galaxis. Die neuen Kommunikationsverhältnisse. 2.Aufl. München: Fink, 1995.

Bosse, Heinrich: Autorschaft ist Werkherrschaft. Über die Entstehung des Urheberrechts aus dem Geist der Goethezeit. Paderborn u.a.: Schöningh, 1981.

Brecht, Bertolt: „Der Rundfunk als Kommunikationsapparat“. In: Gesammelte Werke, Bd.18, Frankfurt/M.: Suhrkamp, 1967.

Detering, Heinrich (Hg.): Autorschaft. Positionen und Revisionen. Stuttgart: Metzler, 2002.

Don Alphonso: „Ein Dutzend Gründe, warum Blogs den Journalismus im Internet aufmischen werden“. In: Don Alphonso / Pahl, Kai (Hg.): Blogs! - Text und Form im Internet. Berlin: Schwarzkopf & Schwarzkopf, 2004, S.23-43.

Eigner, Christian u.a.: Online-Communities, Weblogs und soziale Rückeroberung des Netzes. Graz: Nausner & Nausner, 2003.

Eigner, Christian / Nausner, Peter: „Wilkommen, ‚Social Learning’!“. In: Eigner, Christian u.a.: Online-Communities, Weblogs und soziale Rückeroberung des Netzes. Graz: Nausner & Nausner, 2003. S.52-94.

Enzensberger, Hans M.: „Baukasten zu einer Theorie der Medien“. In: Glotz, Peter (Hg.): Baukasten zu einer Theorie der Medien. Kritische Diskurse zur Pressefreiheit. München: Verlag Reinhard Fischer, 1997. S.97-132.

Faulstich, Werner: Grundwissen Medien. 5.Aufl. München: Fink, 2004.

Faulstich, Werner: Einführung in die Medienwissenschaft. München: Fink, 2002.

Foucault, Michel: „Was ist ein Autor?“. In: Jannidis, Fotis u.a. (Hg.): Texte zur Theorie der Autorschaft. Stuttgart: Reclam, 2000. S.198-229.

Franzmann, Bodo / Jäger, Georg (Hg.): Handbuch Lesen. München: Saur, 1999.

Gendolla, Peter u.a. (Hg.): Formen interaktiver Medienkunst. Geschichte, Tendenzen, Utopien. Frankfurt/M.: Suhrkamp, 2001.

Giesecke, Michael: Der Buchdruck in der frühen Neuzeit. Eine historische Fallstudie über die Durchsetzung neuer Informations- und Kommunikationstechnologien. 2. Aufl. Frankfurt/M.: Suhrkamp, 1998.

Giesecke, Michael: Von den Mythen der Buchkultur zu den Visionen der Informationsgesellschaft. Trendforschungen zur kulturellen Medienökologie. Frankfurt/M.: Suhrkamp, 2002.

Grassmuck, Volker: Freie Software. Zwischen Privat- und Gemeineigentum. Bonn: bpb, 2002.

Hafner, Katie / Lyon, Matthew: Arpa Kadabra. Die Geschichte des Internet. Heidelberg: d-punkt, 1997.

Heibach, Christiane: Literatur im Internet. Theorie und Praxis einer kooperativen Ästhetik. Berlin: dissertation.de, 2000.

Heibach, Christiane: Literatur im elektronischen Raum. Frankfurt/M.: Suhrkamp, 2003.

Helmes, Günter / Köster, Werner: Texte zur Medientheorie. Stuttgart: Reclam, 2002.

Hoffmann, E.T.A.: Lebensansichten des Katers Murr nebst fragmentarischer Biographie des Kapellmeisters Johannes Kreisler in zufälligen Makulaturblättern. Frankfurt/M.: Insel, 1976.

Idensen, Heiko: „Kollaborative Schreibweisen – virtuelle Text- und Theorie-Arbeit: Schnittstellen für Interaktion mit Texten im Netzwerk“. In: Gendolla, Peter u.a. (Hg.): Formen interaktiver Medienkunst. Geschichte, Tendenzen, Utopien. Frankfurt/M.: Suhrkamp, 2001. S.218-264.

Jäger, Georg: „Autor“. In: Literaturlexikon. Hg. v. Walther Killy. Bd. 13. Gütersloh/ München: Bertelsmann Lexikon, 1992. S. 66ff.

Jannidis, Fotis u.a. (Hg.): Rückkehr des Autors. Zur Erneuerung eines umstrittenen Begriffs. Tübingen: Niemeyer, 1999.

Jannidis, Fotis u.a.: „Rede über den Autor an die Gebildeten unter seinen Verächtern. Historische Modelle und systematische Perspektiven“. In: Jannidis, Fotis u.a. (Hg.): Rückkehr des Autors. Zur Erneuerung eines umstrittenen Begriffs. Tübingen: Niemeyer, 1999. S.3-35.

Jannidis, Fotis u.a. (Hg.): Texte zur Theorie der Autorschaft. Stuttgart: Reclam, 2000.

Jannidis, Fotis u.a.: „Einleitung. Autor und Interpretation“. In: Jannidis, Fotis u.a. (Hg.): Texte zur Theorie der Autorschaft. Stuttgart: Reclam, 2000. S.7-29.

Kittler, Friedrich: Grammophon, Film, Typewriter. Berlin: Brinkmann & Bose, 1986.

Kittler, Friedrich: Aufschreibesysteme 1800/1900. 2.Aufl. München: Fink, 1987.

Landow, George P. : Hypertext. The Convergence of Contemporary Critical Theory and Technology. Baltimore, London: Johns Hopkins University Press, 1992. S.2.

Lauer, Gerhard: “Offene und geschlossene Autorschaft. Medien, Recht und der Topos von der Genese des Autors im 18. Jahrhundert“. In: Detering, Heinrich (Hg.): Autorschaft. Positionen und Revisionen. Stuttgart: Metzler, 2002. S.461-478.

Leitner, Helmut: „Online-Community, ‚Hands On’!“. In: Eigner, Christian u.a.: Online-Communities, Weblogs und soziale Rückeroberung des Netzes. Graz: Nausner & Nausner, 2003. S.11-51.

Leuf, Bo / Cunningham, Ward: The Wiki way. Quick collaboration on the Web. Boston: Addison-Wesley, 2001.

Luhmann, Niklas: Soziale Systeme. Grundriß einer allgemeinen Theorie. Frankfurt/M.: Suhrkamp, 1984.

Marx, Friedhelm: „Heilige Autorschaft. Self-Fashoning-Strategien in der Literatur der Moderne“. In: Detering, Heinrich (Hg.): Autorschaft. Positionen und Revisionen. Stuttgart: Metzler, 2002. S.107-120.

McLuhan, Marshall: Die Gutenberg-Galaxis. Das Ende des Buchzeitalters. Bonn u.a.: Addison-Wesley, 1995.

Möller, Erik: Die heimliche Medienrevolution. Wie Weblogs, Wikis und freie Software die Welt verändern. Hannover: Heise, 2004.

Paulsen, Wolfgang: „Nachwort“. In: Bonaventura (E.A.F. Klingemann): Nachtwachen. Stuttgart: Reclam, 1990. S.167-186.

Plumpe, Gerhard: „Autor und Publikum“. In: Brackert, Helmut / Stückrath, Jörn (Hg.): Literaturwissenschaft. Ein Grundkurs. 8.Aufl. Reinbek: rororo 2004. S.377-392.

Plumpe, Gerhard / Stöckmann, Ingo: „Autor und Publikum – Zum Verhältnis von Autoren und Lesern in medienspezifischer Perspektive“. In: Franzmann, Bodo u.a. (Hg.): Handbuch Lesen. München: Saur, 1999. S.298-328.

Plumpe, Gerhard: „Der Autor im Netz. Urheberrechtsprobleme neuer Medien in historischer Sicht“. In: Städtke, Klaus / Kray, Ralph: Spielräume des auktorialen Diskurses. Berlin: Akademie Verlag, 2003. S.177-194.

Porombka, Stephan: Hypertext. Zur Kritik eines digitalen Mythos. München: Fink, 2001.

Rau, Anja: What you click is what you get? Die Stellung von Autoren und Lesern in interaktiver digitaler Literatur. Berlin: dissertation.de, 2000.

Rheingold, Howard: Virtuelle Gemeinschaften. Soziale Beziehungen im Zeitalter des Computers. Bonn u.a.: Addison-Wesley, 1994.

Schiller, Friedrich: Sämtliche Werke in fünf Bänden. Auf Grund der Originaldrucke herausgegeben von Gerhard Fricke und Herbert G. Göpfert in Verbindung mit Herbert Stubenrauch. 3.Aufl. München: Hanser, 1962.

Schricker Gerhard (Hg.): Urheberrecht auf dem Weg in die Informationsgesellschaft. Baden Baden: Nomos, 1997.

Simanowski, Roberto: Interfictions. Vom Schreiben im Netz. Frankfurt/M.: Suhrkamp, 2002.

Thierse, Wolfgang: "Das Ganze aber ist das, was Anfang, Mitte und Ende hat." Problemgeschichtliche Beobachtungen zur Geschichte des Werkbegriffs. In: Barck, Karlheinz / Fontius, Martin / Thierse, Wolfgang (Hg.): Ästhetische Grundbegriffe. Studien zu einem historischen Wörterbuch. Berlin: Akademie-Verlag, 1990, S.378-414.

Winko, Simone: „Lost in hypertext? Autorkonzepte und neue Medien”. In: Jannidis, Fotis u.a. (Hg.): Rückkehr des Autors. Zur Erneuerung eines umstrittenen Begriffs. Tübingen: Niemeyer, 1999. S.511-533.

Winko, Simone: „Autor-Funktionen. Zur argumentativen Verwendung von Autorkonzepten in der gegenwärtigen literaturwissenschaftlichen Interpretationspraxis“. In: Detering, Heinrich (Hg.): Autorschaft. Positionen und Revisionen. Stuttgart: Metzler, 2002. S.334-354.

Woodmansee, Martha: "Der Autor-Effekt. Zur Wiederherstellung von Kollektivität". In: Jannidis, Fotis u.a. (Hg.): Texte zur Theorie der Autorschaft. Stuttgart: Reclam, 2000. S.298-314.

Zincke, Georg Heinrich: Allgemeines Oeconomisches Lexikon. 3.Aufl. Leipzig 1753.



INTERNETQUELLEN:

Arns, Inke: „Interaktion, Partizipation, Vernetzung. Kunst und Telekommunikation“. In: Medienkunst im Überblick. URL: http://www.medienkunstnetz.de/themen/medienkunst_im_ueberblick/kommunikation/scroll/ (14.02.2005).

Berners-Lee, Tim: Information Management: A Proposal (03.1989/05.1990). URL: http://www.w3.org/History/1989/proposal.html (21.03.2005).

Berners-Lee, Tim: The future of the Web - LCS 35th anniversary talk transcript (14.04.1999). URL: http://www.w3.org/1999/04/13-tbl.html (21.03.2005).

Bush, Vannevar: As We May Think. (17.10.1996). URL: http://www.w3.org/History/1945/vbush/vbush-all.shtml (12.03.2005).

Heibach, Christiane: „Sprachkunst als Gegenstand einer interkulturellen Literaturwissenschaft“ (24.08.2004).. In: TRANS. Internet-Zeitschrift für Kulturwissenschaften. Nr.15, URL: http://www.inst.at/trans/15Nr/10_3/heibach15.htm (12.02.2005).

Heidegger, Gerald: „Karl Kraus und die Blogger“. In: Telepolis (06.11.2003). URL: http://www.heise.de/tp/r4/artikel/15/15906/1.html (21.03.2005).

Jäger, Georg: Vom Text der Wissenschaft. Überlegungen zum Wandel des Textbegriffs im Rahmen vernetzter EDV-Kommunikation. 1998. URL: http://www.buchwissenschaft.uni-muenchen.de/download/Jaeger_Text.pdf (13.02.2005).

Kuhlen, Rainer: Wenn Autoren und ihre Werke Kollaborateure werden – was ändert sich dann? Oder: wenn Kommunikation ein Recht, gar ein Menschenrecht wird – was ändert sich dann? (06.07.2004). URL: http://www.inf-wiss.uni-konstanz.de/People/RK/Publikationen2004/20040706_autoren_kollaborateure.pdf (12.02.2005).

McHenry, Robert: “The Faith-Based Encyclopedia”. (15.11.2004). In: TCS. Tech Central Station. URL: http://www.techcentralstation.com/111504A.html (12.02.2005).

Möller, Erik: „[Wikipedia-l] Do we really need a Sifter project?“ In: mail.wikipedia.org. (26.07.2003). URL: http://mail.wikipedia.org/pipermail/wikipedia-l/2003-July/028760.html (11.04.2005).

Möller, Erik: „Tanz der Gehirne“. (09-30.05.2003). In: Telepolis. URL: http://www.heise.de/tp/r4/artikel/14/14736/1.html (12.02.2005).

Simanowski, Roberto: „Die Interaktionsfalle. Zur Ästhetik des Spektakels im Internet“. In: dichtung-digital (1/2004). URL: http://www.dichtung-digital.com/2004/1/Simanowski/index.htm (12.02.2005)

Sanger, Larry: „Why Wikipedia Must Jettison Its Anti-Elitism”. (31.12.2004). In: Kuro5hin.org. URL: http://www.kuro5hin.org/story/2004/12/30/142458/25 (12.02.2005).

Shirky, Clay: „A Group Is Its Own Worst Enemy“. (01.07.2003) In: Clay Shirky's Writings About the Internet. URL: http://www.shirky.com/writings/group_enemy.html (25.03.2005).

Stalder, Felix / Hirsh, Jesse: „Open Source Intelligence”. (20.05.2002). In: First Monday. URL: http://www.firstmonday.dk/issues/issue7_6/stalder/ (14.02.2005).

Stallman, Richard: The Free Universal Encyclopedia and Learning Resource. (19.03.2004). URL: http://www.gnu.org/encyclopedia/free-encyclopedia.html (07.03.2005).

Wolf, Gary: „The Curse of Xanadu [Seite 2]“. In: Wired Magazine (06.1995). URL: http://www.wired.com/wired/archive/3.06/xanadu.html?pg=2&topic = (21.03.2005).

Wirth, Uwe: Die Schnittstelle zwischen Riss und Sprung. Vom herausgerissenen Manuskript zum Hypertext-Link. Eine mediengeschichtliche Untersuchung von Sternes „Tristram Shandy“ und E.T.A. Hoffmanns „Lebensansichten des Katers Murr“. (20.-23.06.2003). URL: http://user.uni-frankfurt.de/~wirth/texte/Wirthlink.htm (17.02.2005).

„Bedauerlicher Fehler bei SPIEGEL ONLINE“. In: Spiegel Online (24.02.2005). URL: http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,343465,00.html (19.03.2005).

Vgl. „Creative Commons Worldwide“. URL: http://creativecommons.org/worldwide/ (19.03.2005).

Wikis:

Wikipedia. Die freie Enzyklopädie (de.wikipedia.org).
URL: http://de.wikipedia.org

Wikipedia. The free Encyclopedia (en.wikipedia.org).
URL: http://en.wikipedia.org

Wikipédia. L'encyclopédie Libre (fr.wikipedia.org).
URL: http://fr.wikipedia.org

Meta-Wiki. URL: http://meta.wikimedia.org

Portland Pattern Repository's Wiki (WikiWikiWeb).
URL: http://c2.com/cgi/wiki?WelcomeVisitors

Meatball Wiki. URL: http://www.usemod.com/cgi-bin/mb.pl?MeatballWiki

Kamelopedia. URL: http://kamelopedia.mormo.org/index.php/Hauptseite

Stupidedia. Die Enzyklopädie ohne Sinn. URL: http://www.jgg.at/stupidedia/index.php/Hauptseite



Offline-Distributionen:

WIKIPEDIA – Die freie Enzyklopädie. Ausgabe Herbst 2004. (Digitale Bibliothek Sonderausgabe). Berlin: Directmedia Publishing, 2004.

WIKIPEDIA – Die freie Enzyklopädie. Ausgabe Frühjahr 2005. (Digitale Bibliothek Sonderausgabe). Berlin: Directmedia Publishing, 2005.