Web 2.0

Spiegel Online startet Zeitgeschichte-Community

18. July 2007 - 15:28 -- Lisa Sonnabend

Spiegel Online startet ein Community-Portal zum Thema Zeitgeschichte. Mit Hilfe von "einestages" möchte man ein kollektives Gedächtnis unserer Geschichte schaffen.

Die Nutzer können dabei Texte, Bilder, Tondokumente und Videos zu Themen der Zeitgeschichte in das Portal einbringen. Die Beiträge werden vor der Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.

via: DWDL

sued-café: Neue "Leser-Lounge" bei sueddeutsche.de

14. March 2007 - 18:35 -- Maximilian Sterz

Letzte Woche kursierten in der Blogosphäre bereits Meldungen über das neue Community-Projekt von sueddeutsche.de. In der Testphase hieß die "Leser-Lounge" des Online-Ablegers der SZ noch "suedpol", heute ist sie unter dem Namen "sued-café" offiziell eröffnet worden. Chefredakteur Hans-Jürgen Jakobs über das Projekt:

StudiVZ-Blog: Gegendarstellung à la Web 2.0

11. January 2007 - 17:36 -- Maximilian Sterz

Konstantin Urban, Chef von Holtzbrinck Networks, hat sich in einem Interview mit manager-magazin.de zum Thema Datensicherheit bei der kürzlich von der Holtzbrinck-Gruppe erworbenen Studenten-Community StudiVZ geäußert:

Selbstverständlich musste man nachrüsten, und das hat StudiVZ getan. Die Datensicherheit ist jetzt gegeben. Unlängst hat der Chaos Computer Club vergebens versucht, sich ins System zu hacken. Auch die Seite ist jetzt stabil.

Neue Chefredakteure bei der Netzeitung

19. December 2006 - 22:53 -- Lisa Sonnabend

Nach sueddeutsche.de hat nun auch die Netzeitung einen neuen Chefredakteur - besser gesagt gleich zwei. Michael Angele und Matthias Ehlert führen das Blatt von nun an als Doppelspitze.

Der bisherige Chefredakteur, Michael Maier, hat die Readers Edition der Netzeitung gekauft und konzentriert sich nun ganz auf Web 2.0. Mehr dazu in der Netzeitung selbst.

Kollektive Ehren für den User: Time Magazine wählt "Person of the Year"

17. December 2006 - 16:57 -- Maximilian Sterz

Jedes Jahr wählt das amerikanische Magazin Time die Person des Jahres, die das Weltgeschehen in positiver oder aber auch in negativer Weise entscheidend beeinflusst hat.

Nach George W. Bush, Bono und dem Ehepaar Gates in den vergangenen Jahren kommt diese Ehre diesmal keiner einzelnen Persönlichkeit, sondern dem weltweiten Kollektiv der Internetnutzer zu:

Monokultur und "Mob 2.0": Jaron Lanier über die Gefahren des Internets

13. December 2006 - 14:03 -- Maximilian Sterz

Der amerikanische Netzpionier Jaron Lanier gilt als einer der großen Mahner innerhalb der Netzkultur und hat in letzter Zeit vor allem mit seiner Kritik der kollaborativ erstellten Online-Enzyklopädie Wikipedia für Aufsehen gesorgt. Er kritisiert Tendenzen eines "digitalen Maoismus", der statt zu kollektivem Fortschritt eher zu Formen digitaler Unterdrückung führen würde.

Pages

Subscribe to RSS - Web 2.0