"Medien 2.0": Ergebnisse eines Workshops

26. October 2006 - 10:26 -- Lisa Sonnabend

Vom 28. bis 29. September 2006 fand in Frankfurt am Main der Workshop "Medien 2.0" statt, der von der Bundeszentrale für politische Bildung organisiert worden war. Dort wurde über das Phänomen Web 2.0 und dessen Auswirkungen diskutiert.

Auf der Webseite der BpB sind Ergebnisse und Statements zusammengefasst. So erklärt zum Beispiel Spreeblick-Gründer Johnny Häusler sein Geschäftsmodell:

Wir schöpfen aus vier bis fünf verschiedenen Einnahmequellen. Ich hoffe, auf dieser Basis in einigen Monaten eine kleine Redaktion mit rund fünf Leuten aufbauen zu können.

Spiegel-Online-Redakteur Christian Stöcker über die Diskussion, ob Blogs Journalismus sind:

Hier wird eine Geisterdebatte geführt: Blogger bezeichnen sich in der Regel nicht als Journalisten, sie schimpfen eher über sie.

via: www.onlinejournalismus.de