4 Glaubwürdigkeit und Qualitätsforschung

„I have learned to trust the voice
of my fellow citizens.“
(Jeff Jarvis)

Das Vertrauen der Rezipienten in den Journalismus ist in den vergangenen Jahren gesunken (Weischenberg 2003: 164, Johnson/Kaye 1998: 326). So meint Paul Andrews, US-Blogger und Journalist, zu einer möglichen Rolle der Weblogs:

„I think the Web is actually becoming more credible while the established media are losing ground“ (zitiert nach Lasica 2001a).

Können Weblogs zur Glaubwürdigkeit des Journalismus beitragen oder bewirken sie durch ihre neue Art der Qualitätskontrolle oder ihre Unprofessionalität einen Glaubwürdigkeitsverlust?

Gerade bei einem neu entstehenden Medien-Genre wie den Weblogs hat die Frage nach der Glaubwürdigkeit und Qualität große Bedeutung:

„Past research suggests that people are less likely to pay attention to media they do not perceive as credible“ (Johnson/Kaye: 1998: 334).

Es lässt sich die Prognose aufstellen: Je positiver Weblogs wahrgenommen werden, desto schneller wird ihre Entwicklung und Verbreitung voranschreiten.

Glaubwürdigkeit und Qualität werden in der vorliegenden Arbeit aus Sicht der Rezipienten gesehen. Sie sind somit kein objektives Konstrukt, sondern hängen von der subjektiven Wahrnehmung der Nutzer ab. Es ist oft für den Rezipienten nicht möglich, Informationen bewerten zu können, da es für den Einzelnen nicht durchführbar ist, jede Nachricht zu überprüfen. Nutzer können oft die Qualität der Angebote nicht vollständig einschätzen und verlassen sich deswegen auf die wahrgenommene Glaubwürdigkeit (Neuberger 2002: 37).

Das Problem der Glaubwürdigkeits- und Qualitätsforschung ist: Was ist genau unter den Begriffen zu verstehen? Wie können sie empirisch gemessen werden? Die Forscher sind sich einig, dass sowohl Glaubwürdigkeit als auch Qualität multidimensionale Konstrukte sind (Bentele 1988: 421). Uneinigkeit herrscht jedoch bei der Frage, welche Komponenten diese Konstrukte erklären (Gaziano/McGrath 1986: 451, Wirth 1999: 48).

Im Folgenden wird zunächst ein Überblick über die Glaubwürdigkeits- und Qualitätsforschung in der Kommunikationswissenschaft gegeben. Anschließend sollen an Hand der bisherigen Forschungsergebnisse Kriterien für die Glaubwürdigkeit und Qualität von Weblogs abgeleitet werden.