6.4.2 Intramediale Qualitätsunterschiede

Wie kommen die Unterschiede bei den Qualitätsurteilen zu Stande? Gibt es – ähnlich wie bei der Glaubwürdigkeitszuschreibung – Diskrepanzen zwischen den einzelnen Online-Magazinen? Erneut zeigt sich eine deutlich schlechtere Bewertung von Bild.de im Vergleich zu den anderen Online-Magazinen (vgl. Tabelle 23A im Anhang). Heise.de wird wieder am positivsten beurteilt. Diese Unterschiede sind teilweise sicherlich auf die gleichen Ursachen zurückzuführen, wie bei den Glaubwürdigkeitsattributionen in Kapitel 6.3.2 dargelegt.

Die Diskrepanzen zwischen Weblogs und Online-Magazinen ohne Bild.de sind deutlich geringer. Online-Magazine liegen nun neben den Dimensionen Aktualität und Multimedialität auch bei der Dimension Fehlerlosigkeit signifikant vor Weblogs. Bei allen weiteren Dimensionen können Weblogs jedoch ihren Vorsprung behaupten. Auch hier gilt es im Folgenden zu prüfen, ob die positiven Qualitätsurteile auf Grund der Stichprobenmerkmale zu Stande gekommen sind, um entscheiden zu können, ob Hypothese 4a abgelehnt werden kann.

Bei der Analyse der einzelnen Weblog-Kategorien ergeben sich in Bezug auf die Qualitätsurteile keine Unterschiede (vgl. Tabelle 24A im Anhang). Es scheint keinen Unterschied zu machen, ob es sich um ein thematisches Weblog, ein Watchblog oder ein Personal Blog handelt.