9.1 Anschreiben

Mit folgendem Schreiben wurden die Weblog-Anbieter kontaktiert:

„Sehr geehrte Frau /Sehr geehrter Herr (…)!
Im Rahmen meiner Abschlussarbeit am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der Ludwigs-Maximilians-Universität München führe ich eine Befragung unter Weblog-Lesern zum Thema „Glaubwürdigkeit von Weblogs“ durch. Es handelt sich um eine der ersten wissenschaftlichen Untersuchungen zum Phänomen Weblogs in Deutschland.

Es soll geklärt werden, ob Weblogs in gewissen Punkten wie Fairness oder Unvoreingenommenheit bereits als ähnlich vertrauenswürdig und kompetent gesehen werden wie traditionelle Medien – und in welchen Punkten große Unterschiede herrschen.Darüber hinaus wird mit der Befragung untersucht, welche besonderen Qualitäten Weblogs aus Sicht der Rezipienten haben und welchen Stellenwert diese für die Nutzer spielen. Anhand der Ergebnisse soll anschließend eine Prognose über das zukünftige Gewicht von Weblogs in der Medienlandschaft gefällt werden.

Mit einem Zufallsprinzip wurden einige Weblogs ausgewählt, die gebeten wurden, den Link zu dem Fragebogen auf ihrer Seite zu veröffentlichen. Dazu zählt auch Ihr Weblog. Sie würden mich sehr unterstützen, wenn Sie innerhalb der kommenden Tage auf Ihrem Weblog einen Link zu meinem Fragebogen setzen, da ich auf eine rege Teilnahme angewiesen bin, um aussagekräftige Ergebnisse zu erzielen.

Der Link zum Fragebogen lautet: http://web71.businessbox3.server-home.net/lisa.
Falls Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie mich bitte!

Ganz herzlichen Dank für Ihre Mühe!
Viele Grüße, Lisa Sonnabend”